Vollmachten

Konstantin F Tringas kann Ihnen helfen mit den vier Arten von Vollmachten die in Victoria, Australien, verwendet werden:

  • Generalvollmacht, die jemandem erlaubt finanzielle und rechtliche Entscheidungen in Ihrem Namen zu treffen für eine bestimmte Zeit, zum Beispiel, wenn Sie in Übersee sind und jemanden brauchen der Ihre finanziellen Angelegenheiten verwaltet, während Sie weg sind.

  • Dauerhafte Vollmacht, die verwendet wird um jemanden zu berechtigen Entscheidungen für Sie zu treffen, im Fall, dass Sie die Fähigkeit verlieren diese Entscheidungen selbst zu treffen. Die beauftragte Person kann für Sie Entscheidungen machen in Bezug auf finanzielle und rechtliche Angelegenheiten, persönliche und alltägliche Sachen sowie zukünftige medizinische Behandlungen und Pflege.

  • Dauerhafte medizinische Vollmacht, die verwendet wird um jemanden zu berechtigen, für Sie Entscheidungen zu treffen über Ihre medizinische Behandlung, wenn Sie das nicht mehr können.

  • Betreunde Vollmacht, die verwendet wird um jemanden zu ernennen der Ihnen helfen soll Entscheidungen zu treffen oder mit Ministerien und anderen Organisationen zu verhandeln, besonders wenn Sie eine Behinderung haben und Sie Befugnis über Ihre Entscheidungsfindungen behalten wollen.

WER KANN EINE DAUERHAFTE VOLLMACHT MACHEN?

Jeder der über 18 Jahre alt ist und der die Fähigkeit hat, die Art und die Folgen des Dokuments zu verstehen und der die Entscheidungen in dem Dokument in seinem eigenen freien Willen trifft und klar kommunizieren kann was diese Entscheidungen sind.

WANN SOLLTE ICH EINE DAUERHAFTE VOLLMACH MACHEN?

Bevor Sie sie brauchen! Diese Dokumente sichern Ihre Interessen im Fall unvorhergesehenen Ereignisse - ein Unfall oder eine Krankheit, die Sie der Fähigkeit beraubt, Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Es ist immer besser vorbereitet und zuversichtlich zu sein und zu wissen, dass die Person, die Sie wählen, wichtige Entscheidungen über Ihr Geld, Ihre Lebensumstände und Ihre Gesundheit machen kann.

WANN FÄNGT ES AN?

Eine dauerhafte Vollmacht beginnt, wie Sie die Person nominieren. Dauerhafte medizinische Vollmachten beginnen erst, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

WEN SOLLTE ICH NOMINIEREN ALS MEINEN BEVOLLMÄCHTIGTEN?

Sie müssen jemanden nominieren, dem Sie vertrauen können, die richtigen Entscheidungen für Sie zu treffen. In einer Generalvollmacht und in einer dauerhaften Vollmacht können Sie mehr als eine Person nominieren, damit Entscheidungen gemeinsam gemacht werden.

WAS SIND DIE RECHTLICHEN VERANTWORTLICHKEITEN MEINES BEVOLLMÄCHTIGTEN?

Sie sind Ihnen gegenüber rechtlich verantwortlich und müssen in Ihrem besten Interesse handeln. Während Sie klare geistige Fähigkeiten haben müssen sie Ihre Anweisungen befolgen. Sie können keine Geschenke machen, weder an sich selbst oder an jemand anders, es sei den, dass Sie sie dazu speziell ermächtigt haben. Sie müssen ihre eigenen Finanzen und Geld getrennt von Ihren halten und genaue Aufzeichnungen führen über alle Handlungen mit Ihrem Geld.

MIT WEM SOLLTE ICH DARÜBER SPRECHEN?

Es ist wirklich wichtig, dass Sie diese Dokumente mit einem Rechtsanwalt besprechen, der Ihnen eine fachmännische Beratung über Ihre besonderen Umstände geben kann. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Wünschen mit Ihrer Familie besprechen, um unnötigen Konflikt und Stress zu vermeiden.

BRAUCHE ICH EINEN ZEUGE?

Ja, eine Dauerhafte Vollmacht muss bezeugt werden von einer Person mit der Befugnis, eidesstattliche Versicherungen zu bezeugen, wie ein Rechtsanwalt, ein Arzt oder ein Friedensrichter.

KANN ICH MEINE MEINUNG ÄNDERN?

Ja, solange Sie noch die Entscheidungsfähigkeit haben dies zu tun, können Sie diese Dokumente widerrufen oder ändern. Jedoch dies muss in einer rechtlich verbindlichen Weise getan werden. Bitte fragen Sie unbedingt nach rechtlichem Rat.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf um mehr zu erfahren oder um einen unverbindlichen Termin zu vereinbaren.